· 

Zertifizierungen neuer TSC-Zentren während des Zentrentreffens 2020

In Frankfurt, der Geburtsstadt von Johann Wolfgang von Goethe fand am 28.02.20 zum wiederholten Male das TSC-Zentrentreffen statt.

 

Wie schon in den letzten Jahren stellte uns diesmal wieder die Frankfurter DZ Bank Ihre Räumlichkeiten zur Verfügung. Durch die Nähe zum Hauptbahnhof ist die Lokation für alle Teilnehmer gut zu erreichen. Bis zum späten Morgen fanden sich alle angemeldeten Wissenschaftler aus den bereits Zertifizierten Zentren, sowie weitere Interessenten ein. Durch unser Vorstandsmitglied Herrn Dr. Christoph Hertzberg wurde die Sitzung pünktlich eröffnet. Direkt im Anschluss ging es mit einem Ausführlichen Rückblick in der Deutschen Tuberöse Sklerose Stiftung weiter. Hier wurde noch einmal ein Augenmerk auf die im nächsten Jahr bevorstehende Preisverleihung, sowie das zur Verfügung gestellte Stipendium der Stiftung gelegt. Passend zu diesem Thema trat unser Herr Dr. Daniel Ebrahimi-Fakhari mit einem ausführlichen Vortag zu seinem im Letzten Jahr gewonnenen Stipendium in Cincinnati und Boston vor. Eine unserer seit über 20 Jahren treu gebliebene Wissenschaftlerin in unserem Bundesvorstand Frau Dr. Karin Meyer unterhielt uns im Nachgang mit einem Bericht der TSC International Research Conference.

 

Nach einem nun sehr Turbulenten Rezertifizierungsjahr wurde ein kurzer Einblick in die aktuelle Situation von Claudia Leitzbach gegeben. Mit Stolz konnte Sie kommunizieren das bereits 18 Zentren Rezertifiziert wurden. Noch erfreulicher ist jedoch, dass zwei weitere Zentren dazukamen, hierzu zählen einmal das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein in Kiel und das Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke, die während des Zentrentreffen 2020 Neu Zertifiziert wurden.