· 

TSC-Forschungspreis und Stipendium erneut ausgeschrieben

Welchen Stellenwert Vernetzung und Forschung einnimmt, wird uns in Zeiten wie diesen deutlicher vor Augen geführt als je zuvor. Auch wenn dabei TSC nicht im Fokus steht, hat sich die Tuberöse Sklerose Stiftung nicht zuletzt auch deswegen dazu entschieden, den TSC-Forschungspreis und das Stipendium „Welcome to Cincinnati“ auch in diesem Jahr wieder auszuschreiben.

 

Der mit 10.000 Euro dotierte TSC-Forschungspreis wurde in 2019 bereits zum dritten Mal verliehen. Damals ging er an die promovierte Protein-Biochemikerin Mirja Tamara Prentzell am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg für ihre Forschungen rund um die TSC-Erkrankung mit besonderem Fokus auf das molekulare Signalnetzwerk um den TSC-Proteinkomplex und das Protein mTOR, das mögliche Ansatzpunkte für neue Therapien untersucht, z. B. mit Blick auf die Epilepsiebehandlung.

 

Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen erhalten nun bis zum 15. September 2020 erneut die Möglichkeit, sich mit innovativen Projekten auf dem Gebiet der Erforschung des Tuberöse Sklerose Complex (TSC) für den Preis zu bewerben. Die Verwendungsrichtlinien und Förderungsvoraussetzungen können der ausführlichen Ausschreibung unter ts-stiftung.org entnommen werden.

 

Gleiches gilt für das Stipendium „Welcome to Cincinnati“, das die vertiefte medizinische und wissenschaftliche Ausbildung von Studenten und Ärzten durch das Angebot, die Arbeitsweise einer Einrichtung in den USA kennenzulernen, ermöglichen soll. Dabei wird ein Schwerpunkt auf den klinischen Bezug gelegt, wobei die TSC Klinik auch über hervorragende Möglichkeiten der Forschung in allen den Tuberöse Sklerose Complex betreffenden Fachrichtungen verfügt. Bestandteil des Stipendiums ist aber auch, die TSC-Arbeit in den USA an anderer Stelle kennenzulernen, zum Beispiel bei Veranstaltungen der TS Alliance oder der Hospitation an anderen TSC-Einrichtungen. Die erworbenen Kenntnisse und Erfahrungen sollen nach der Rückkehr in den deutschsprachigen Raum in den hiesigen Klinikalltag eingebracht werden.

 

Sie möchten sich nähergehend informieren oder den Hinweis weitergeben? Dann schauen Sie unter ts-stiftung.org vorbei.