Veränderungen am Herzen


Quelle: stock.adobe.com
Quelle: stock.adobe.com

Am Herzen manifestiert sich Tuberöse Sklerose Complex in Form von Rhabdomyomen, gutartigen Tumoren, die zum Teil schon vor Geburt des Kindes in der späten Schwangerschaft mittels Ultraschall festgestellt werden können. Aus noch unbekannten Gründen gehen die kardialen Rhabdomyome im Klein- und Schulkindalter meist zurück. Im Jugendalter kann es jedoch wieder zum Wachstum oder neuem Auftreten dieser Tumoren kommen, bevor es im Erwachsenenalter in der Regel zu einer endgültigen Größenabnahme kommt 25, 26 , 3, 27.

Die meisten Patienten mit kardialen Rhabdomyomen haben keinerlei Beschwerden. Je nach Größe, Anzahl und Lokalisation können sie allerdings zur Behinderung des Blutflusses oder einer Beeinträchtigung der Funktion des Herzmuskels führen. Dadurch kann es zu einer Herzschwäche (Herzinsuffizienz) kommen, die sich durch verminderte Kraft mit Trinkschwäche, Blässe, einer violetten bis bläulichen Verfärbung der Haut (Zyanose), Schwitzen, Temperaturinstabilität, Atemnot oder Herzrasen, äußern kann. Liegen die Rhabdomyome im Erregungsleitungssystem des Herzens, kann es außerdem zu Herzrhythmusstörungen kommen, die sich durch Herzstolpern oder Herzrasen bemerkbar machen können und ebenfalls zu einer akuten Herzinsuffizienz oder einem Herzstillstand führen können. Neben der symptomatischen Behandlung einer Herzinsuffizienz oder Herzrhythmusstörung stehen zur Therapie der Rhabdomyome in lebensbedrohlichen Fällen die operative Tumorentfernung oder Verkleinerung zur Verfügung 27.